Nachrichten-Ausgabe - Zu viel Diesel-Abgase - EU-Kommission verklagt Deutschland

 
Show/hide duplicate news articles.
<<10<12345678910>>>10
Timeline loading
 
Show/hide duplicate news articles.
<<10<12345678910>>>10

Tools

Load latest edition

Freitag, 25. Mai 2018

16:33 Uhr MESZ

Subscribe
RSS
EMM for iPadEMM for Android

Languages Collapse menu...Expand menu...

Select your languages

am
ar
az
be
bg
bs
ca
cs
da
de
el
en
eo
es
et
fa
fi
fr
ga
ha
he
hi
hr
hu
hy
id
is
it
ja
ka
km
ko
ku
ky
lb
lo
lt
lv
mk
ml
mt
nl
no
pap
pl
ps
pt
ro
ru
rw
si
sk
sl
sq
sr
sv
sw
ta
th
tr
uk
ur
vi
zh
all
Show additional languagesHide additional languages

Interface:

Legend Collapse menu...Expand menu...

Geolocation Information

Place : München
Geo Path : München,Oberbayern,Bayern,Germany
lat : 48.141   lon : 11.5429

Place : Stuttgart
Geo Path : Stuttgart,Stuttgart,Baden Wuerttemberg,Germany
lat : 48.7897   lon : 9.18195

Place : Köln
Geo Path : Köln,Koeln,Nordrhein Westfalen,Germany
lat : 50.9423   lon : 6.93487

Quotes... Extracted quotes

Andreas Scheuer meinte: «Für die Strafverfolgung ist in Deutschland die Justiz zuständig, und das ist gut so» External link

greenpeace-magazinDonnerstag, 17. Mai 2018 19:12 Uhr MESZ

Nicolas Hulot sagte: «Über die Gefahr einer Verurteilung Frankreichs hinaus verpflichtet uns vor allem der Schutz der Gesundheit der Franzosen dazu, das Handeln zugunsten der Luftqualität zu beschleunigen und zu verstärken» External link

rnzDonnerstag, 17. Mai 2018 18:37 Uhr MESZ

Rebecca Harms kritisierte: „Die Bundesregierung hat jahrelang den Umsatz der Dieselhersteller geschützt, statt die Gesundheit der Menschen in den Städten” „Sie hat Kommunen mit dem Problem der Luftverschmutzung alleingelassen. Mit ihrer Tatenlosigkeit riskiert die Bundesregierung, dass der Europäische Gerichtshof der Bundesregierung Nachhilfe in Sachen Europäische Grenzwerte erteilt” External link

an-onlineDonnerstag, 17. Mai 2018 13:38 Uhr MESZ

Svenja Schulze sagte: „Ich fordere schon lange technische Nachrüstungen für Diesel-Pkw . Wir brauchen sie jetzt so schnell wie möglich, und zwar auf Kosten der Automobilhersteller. Denn die haben das Problem verursacht.“ External link

merkur-onlineDonnerstag, 17. Mai 2018 15:09 Uhr MESZ

Angela Merkel sagte: „Die Umsetzung muss vor Ort erfolgen“ External link

HandelsblattDonnerstag, 17. Mai 2018 16:26 Uhr MESZ

Holger Schwannecke sagte: „Niemand kann ein Interesse daran haben, dass Innenstädte durch Fahrverbote nicht mehr angefahren und somit auch nicht mehr versorgt werden können. Deshalb sollten jetzt alle an einem Strang ziehen, um Fahrverbote zu vermeiden“ External link

HandelsblattDonnerstag, 17. Mai 2018 16:26 Uhr MESZ

Daniela Ludwig erklärte: „Die vom Bundesumweltministerium geforderten Hardware-Nachrüstungen führen in die Sackgasse, weil sie eine Investition in die Vergangenheit darstellen“ External link

dtodayDonnerstag, 17. Mai 2018 17:57 Uhr MESZ

Rebecca Harms erklärte: „Es kann nicht sein, dass die Bundesregierung europäische Vorgaben zum Schutz von Umwelt und Gesundheit über Jahre ignoriert“ External link

dtodayDonnerstag, 17. Mai 2018 17:57 Uhr MESZ

Rebecca Harms erklärte: „auf umfangreichen Nachrüstungen für Dieseldreckschleudern bestehen” External link

an-onlineDonnerstag, 17. Mai 2018 13:38 Uhr MESZ

Karmenu Vella meinte: «Die heute vor dem Gerichtshof angeklagten Mitgliedstaaten haben in den zurückliegenden zehn Jahren genügend "letzte Chancen" erhalten, um die Situation zu verbessern» External link

mozDonnerstag, 17. Mai 2018 15:52 Uhr MESZ

Andreas Scheuer sagte: „Kein anderer Mitgliedsstaat hat so umfassende und strenge Maßnahmen ergriffen wie Deutschland“ External link

merkur-onlineDonnerstag, 17. Mai 2018 15:09 Uhr MESZ

Andreas Scheuer meinte: "Für die Strafverfolgung ist in Deutschland die Justiz zuständig, und das ist gut so" "Es ist befremdlich, dass die EU-Kommission das offensichtlich nicht weiß" External link

general-anzeiger-bonnDonnerstag, 17. Mai 2018 17:47 Uhr MESZ

Hubert Weiger erklärte: „weiter verschoben und die drohenden Strafzahlungen billigend in Kauf genommen“ External link

dtodayDonnerstag, 17. Mai 2018 17:57 Uhr MESZ

Ferdinand Dudenhoeffer sagte: „sonst hätte sie längst etwas gemacht“ External link

dtodayDonnerstag, 17. Mai 2018 17:57 Uhr MESZ

Elżbieta Bieńkowska sagte: "Wir werden die in Städten nur dann erfolgreich bekämpfen können, wenn auch die Autoindustrie ihren Teil dazu beiträgt. Emissionsfreie Fahrzeuge sind die Zukunft. Doch in der Zwischenzeit ist die Einhaltung der Emissionsvorschriften ein Muss. Hersteller, die weiterhin gegen die Vorschriften verstoßen, müssen die Konsequenzen für ihr Fehlverhalten tragen" External link

zeitDonnerstag, 17. Mai 2018 12:43 Uhr MESZ

Klaus Muller sagte: „Statt wenig wirksame Updates von den Herstellern einzufordern, muss die Bundesregierung diese endlich verpflichten, den von Fahrverboten betroffenen Dieselbesitzern kostenlose Hardware-Nachrüstung anzubieten“ External link

HandelsblattDonnerstag, 17. Mai 2018 16:26 Uhr MESZ

Karmenu Vella erklärte: "Die heute vor dem Gerichtshof angeklagten Mitgliedstaaten haben in den zurückliegenden zehn Jahren genügend 'letzte Chancen' erhalten, um die Situation zu verbessern. Ich bin überzeugt, dass die heutige Entscheidung sehr viel schneller zu Verbesserungen für die Bürgerinnen und Bürger führen wird. Doch rechtliche Schritte allein werden das Problem nicht lösen" External link

heiseDonnerstag, 17. Mai 2018 14:54 Uhr MESZ

Rebecca Harms kritisierte: "Die Bundesregierung hat jahrelang den Umsatz der Dieselhersteller geschützt, statt die Gesundheit der Menschen in den Städten" External link

zeitDonnerstag, 17. Mai 2018 12:43 Uhr MESZ

Countries

Subtitles

  • Bundesregierung unter Druck: Zu viel Diesel-Abgase - EU-Kommission verklagt Deutschland
  • EU klagt Deutschland wegen zu schlechter Luft in Städten
  • Brüssel verklagt Deutschland wegen zu schlechter Luft
  • ...
  • EU verklagt Deutschland wegen zu schlechter Luft
  • Brüssel klagt 5 EU-Staaten wegen schlechter Luft
  • Zu viel Diesel-Abgase - EU-Kommission verklagt Deutschland

Names

Categories